kühler wind

am liebsten wäre mir eigentlich folgende möglichkeit:

ich spure mich in meinen körper hinein, und während ich das tue, verändert er seinen zustand. ein bisschen so, als würde die energie des gewahrseins schon die struktur berühren können. dabei ist eigentlich egal, ob es sofort, gleich oder bald eine wirkung entfaltet. darauf kommt es mir nicht an. nur darauf, dass ich zwischen all dem stehen kann, was mein körper ist, mich zwischen allen energien bewegen könnte, die in meinem körper sind, und könnte so ein bisschen wie früher meine tanzlehrerin mit einem grossen fächer wind in alle ritzen winken und es würde kühl und anders dadurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s